Energiepass / Blower Door Test

Energie sparen und Umweltschutz gehören zu den zwei wichtigsten Themen, die Verbraucher beschäftigen. Gerade Bauherren und Hauseigentümer machen sich immer häufiger Gedanken darüber, wie sie beides miteinander vereinen können.

Viele greifen deswegen auf Solarmodule, auch als Photovoltaik-Anlagen bekannt, zurück. Denn durch die Solarmodule wird Sonnenlicht direkt in elektrische Energie umgewandelt und ist so nicht nur umweltschonend, sondern auch enorm effizient.

Versteckte Energie-Fallen

Doch die Effizienz von Photovoltaik-Modulen und anderen Energiespar-Methoden macht nur dann Sinn, wenn auch der Bau des Hauses entsprechend gestaltet ist. Denn die meiste Energie geht durch undichte Stellen, Spalten und Ritzen unbemerkt verloren.

Zwar ist die Luftdichtheit von Wohngebäuden durch die Energieeinsparverordnung geregelt, doch viele am Bau Mitwirkenden haben keine ausreichende Kenntnis über die Bestimmungen, die darin festgehalten sind.

Undichte Stellen finden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, heraus zu finden, wo Energie ungenutzt verbraucht wird. Zum einen ist beim Bau, bei Änderungsmaßnahmen und Erweiterungen von Gebäuden ein so genannter Energiepass auszustellen. In diesem werden Gebäude energetisch bewertet und beinhaltet zudem Vorschläge zur Verbesserung der Energieeffizienz des jeweiligen Gebäudes.

Ist einem der Energieausweis des Gebäudes nicht bekannt, oder möchte man selbst die Angaben überprüfen, empfiehlt es sich, den Blower Door Test durchführen zu lassen, den verschiedene Firmen anbieten. Mit Hilfe dieses Tests, der auch Differenzdruck-Messverfahren genannt wird, wird das Gebäude auf seine Luftdichtheit getestet, indem man eine konstante Windlast auf das Gebäude simuliert. Das Ergebnis dieses Tests ist ein Infrarotbild, auf dem undichte Stellen farblich deutlich zu sehen sind. Weitergehende Informationen finden Sie auf www.luftdichtmessung.de, der Seite der Gebäudemesstechnik Beyermann

Energie sparen und Gesundheitsgefährdung minimieren


Doch nicht nur Energie geht bei undichten Stellen verloren. Denn während die Lüftung eines Gebäudes über die vorgesehenen Lüftungsmöglichkeiten, wie Fenster und Terrassentüren, unerlässlich ist, kann ausweichende, feuchte Raumluft durch undichte Stellen im Mauerwerk oder an Fenstern und Türen zu feuchten Wänden und damit zu Schimmelbildung führen.

Mit dem Blower Door Test lassen sich diese undichten Stellen schnell finden und können anschließend fachgerecht beseitigt werden. Man mindert dadurch deutlich das Risiko von Schimmelbildung und spart dann wirklich Energie, da diese nicht mehr ungenutzt entweichen kann.