Solarparks - eine Übersicht
Solarenergie - Europa noch als Vorreiter
Auf keinen anderen Kontinent wird so viel erneuerbare Energie durch die Sonne erzeugt wie in Europa. Die Zahl der auf diesen Kontinent installierten und in Betrieb genommenen Solaranlagen ist weltweit unübertroffen. Von den zehn größten Solarparks auf der Erde befinden sich gleich sechs Anlagen in Europa, auch Deutschland gehört dazu. Zudem befinden sich Anlagen in den USA, Afrika und Asien. Der größte Park in Europa befindet sich in Spanien auf der Iberischen Halbinsel.
Milliardenprojekt Solarpark
Rechnet man die Investitionen zusammen, die allein für den weltgrößten Park Andasol im Süden von Spanien und den beiden größten Parks in Deutschland getätigt wurden, spricht von einem Investment in Höhe von 1,2 Milliarden Euro. Das ist verglichen mit dem größten Solarpark in Nordamerika allerdings noch wenig, dort wurden 2,5 Milliarden Euro für das Solarprojekt Antelope Valley investiert, an diesem Projekt ist der weltbekannte Investor Warren Buffet beteiligt.
Das Parabolrinnenkraftwerk Andasol, der aus drei Anlagen besteht, befindet sich in der spanischen Region Granada und erstreckt sich auf einer Größe von rund 630 Fußballfeldern. 2008 ging der erste Park in Betrieb, im folgenden Jahr der zweite Teil. Die inzwischen insolvente Solar Millennium AG war noch an der Planung des letzten Solarparks beteiligt, der 2011 das Parabolrinnenkraftwerk Andasol komplettierte. Die Leistung, die in diesem Komplex mit Sonnenenergie erzeugt wird, reicht aus um jedes Jahr eine halbe Millionen Haushalte mit Energie zu versorgen.
Die deutschen Solarparks
Die 15.000 Haushalte, die der Solarpark Lieberose als größte Anlage Deutschlands versorgen kann, klingt da gerade zu winzig. Auf einem ehemaligen Gelände der Bundeswehr nahe Cottbus wurde dieser Park gebaut, der sich über 210 Fußballfelder erstreckt. Für eine Dauer von zwei Jahrzehnten ist das Projekt angelegt, danach ist eine Rekultivierung des Geländes geplant. 160 Millionen Euro hat der Park einst gekostet und damit knapp 20 Millionen Euro mehr der als Solarpark Meuro. Die Leistung des Solarparks ist deutlich höher als in Lieberose, 17.500 Haushalte können damit versorgt werden. Über 300.000 Module wurden in einer rekordverdächtigen Zeit in Meuro installiert. Weitere Informationen lesen Sie im Branchenreport zur Solarbranche
Solarbranche im Umbruch
In der Solarbranche ändern sich die Machtverhältnisse seit einiger Zeit deutlich, das zeigt vor allem die Zahl insolventer Unternehmen aus der Branche in Europa. Bis vor einigen Jahren waren vor allem Deutschland und die USA die dominierenden Länder der Branche, inzwischen wurden sie aber von Firmen aus China verdrängt.
Als Ursache für die sich wandelten Kräfteverhältnisse sehen Kenner der Branche die Subventionen der jeweiligen Staaten. Zwar förderten auch Deutschland und die USA Unternehmen aus der Solarbranche, doch in China sollen die Subventionen deutlich höher sein. Expertenverbände sprechen gar von „illegalen Subventionen“, aus diesem Grund befasst sich seid einiger Zeit auch die Europäische Union mit diesem Fall. Kommt sie zu dem Ergebnis, das China seine Unternehmen unzulässig fördert, kann sie Strafzölle und Sanktionen gegen Betriebe aus dem Reich der Mitte verhängen.
In Deutschland hat das Sterben der Solarbranche bereits viele Opfer gefordert. Nach Angaben der Allianz für bezahlbare Solarenergie könnten in den folgenden Jahren noch mehr als 80.000 Arbeitsplätze wegfallen, auch die amerikanischen Unternehmen SunPower und First Solar stehen vor wirtschaftlich schwierigen Zeiten.